Aktuelles

Am Samstag, dem 15. Juni ist es soweit.

Wir stellen erneut unser Programm Gracias a la vida vor.
Dieses Mal in der Kirche eli.ja. Beginn ist um 20 Uhr.

Wie bereits beim ersten Konzert muss niemand einen Eintritt zahlen. Am Ende bitten wir um einen Austritt.

Konzert 15.3. Festsaal im Saarbrücker Rathaus

Gracias a la vida

Es war ein toller und kurzweiliger Abend, dieses Chorkonzert im Saarbrücker Rathaus. Der Festsaal war bis auf den aller letzten Platz gefüllt und um noch anstehende Konzertbesucher nicht nach Hause schicken zu müssen, mussten die Türen des Saals offenbleiben, so dass auch noch auf den Fluren Gesang und Texte zu hören waren.

Das Programm „Gracias a la vida“ bescherte den Zuhörern einen unbeschwerten und zum Schmunzeln anregenden Abend, weg von Krieg und Gewalt. Die ausgewählten Lieder wurden von Gedichten, die eine Gruppe von Chormitgliedern liebevoll ausgesucht und vorgetragen haben, untermalt und umrahmt.

Auch die Solisten unterstrichen mit ihrer wunderbaren Vortragsweise die Vielfältigkeit des Programms. Mal kraftvoll (Gustavo Lepré) das »Gracias a la vida«, mal sprechend (Herbert Hamele) in »Questa nuova realtà« und mal zart (Ursel Monz) das »Morning has broken«.

Der Chorleiter Martin Stark und seine Co-Dirigentin Babara Scheck führten den Chor sicher durch den Abend.

Für alle, die sich das Konzert auch gerne anhören möchten, es gibt einen weiteren Termin, am 15.06. um 20 Uhr in der Eli.ja Kirche in Saarbrücken.

gracias-a-la-vida
Gracias a la vida Foto: privat

Neues zu unserem Konzert am 15. März

Für das Konzert Gracias a la vida / Dank an das Leben braucht niemand Eintritt zu bezahlen und somit auch nicht im Saarbrücker Rathaus im Vorfeld eine Eintrittskarte zu erfragen. Am Ende des Konzerts gibt es den sogenannten Austritt. Wer will, darf gerne einen individuellen Betrag in den Hut (oder ist es ein Körbchen?) werfen. 🙂

Wir freuen uns auf Euch!

Wir haben einen Konzert-Termin

Jetzt steht es fest. Wir werden unser neues Programm „Gracias a la vida“ im Festsaal des Saarbrücker Rathauses vorstellen. Die Premiere wird am Freitag, dem 15. März 2024, ab 19 Uhr stattfinden.

Konzertreise in die Normandie 2023

Wir sind von unserer Konzertreise in die Normandie zurück und sind begeistert von dem Zuspruch in beiden Konzerten.

Mit der Einladung nach Asnelles haben wir ein wenig Musikgeschichte im Zuge der deutsch-französischen Freundschaft geschrieben, denn wir waren der erste deutsche Chor, der seit Ende des zweiten Weltkrieges im D-Day-Gebiet gesungen hat. Das erste Konzert fand am 1. September in Asnelles an einem besonderen Ort, einer Zehntscheune aus dem 12. Jahrhundert, statt. Das zweite Konzert war dann im Nachbarort Creully-sur-Seulles am darauffolgenden Tag in der Kirche Saint-Martin.

In beiden Konzerten haben wir am Ende gemeinsam einige Lieder mit dem Chor von Asnelles gesungen und erste freundschaftliche Bande wurden geknüpft.

In diesem Jahr 2024 jährt sich zum 80-zigsten Mal der sogenannte D-Day (6. Juni 1944) und wir konnten einen kleinen Beitrag zur besseren Verständigung leisten.

konzert-in-asnelles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert